applications

SK10.es elfin e-Sustainer
SK10.e e-Selflauncher
SK10.ex Touring-RangeXtender

Drei Traumflugzeuge

RS10.es – Leistungssegelflug pur  

  • Wettbewerbsklasse: FAI 20m Doppelsitzer, Wölbklappen
  • Robustes Doppelrad-Einspurfahrwerk, elektrisch einziehbar
  • gesteuertes Spornrad, Flügelendrollen 
  • e-Sustainer mit Einhebelbedienung für sichere Heimkehr (Option), 
  • > 1 Stunde Flug mit Vsink = 0
  • 180 kg Wasserballast 
  • Schleppkupplung (für Winde, Flugzeug, Auto)

RS10.e – Eigenstart und Wettbewerbsleistung  

  • zweisitzig, side-by-side, CS22
  • Wettbewerbsklasse: FAI 20m-Doppelsitzer, Wölbklappen
  • Hauptfahrwerk mit 1,20 m Spurweite, elektrisches Einziehfahrwerk
  • gesteuertes Spornrad für autonomes Rollen auf jederart Flugplatz
  • Gleitzahl 1:48 / 35 kg/m2 – 56 kg/m2
  • 180 kg Wasserballast 
  • ≤ 250 m Startrollstrecke (Gras), ≥ 3 m/s Steigrate, 
  • ≥ 200 km/h Reiseflug TAS @ FL 100
  • Leergewicht Zelle und Basissysteme 380 kg, e-Antrieb Masse total ≤ 50 kg
  • Batterie-Kapazität wahlweise 1 oder 2 x 12,5 kWh à 50 kg 
  • für Start auf ≥ 500m plus > 1 Stunde Flug mit Vsink = 0
  • Einstieg nur 85 cm ab Boden
  • Röger-Haubenabwurfsystem
  • Prop Ø 1,65 m; Laufspalt nur 50 mm
  • sichere Einhebelbedienung von Prop&Power sowie stufenlosem e-Motor (EIN/AUS)

RS10.ex – Touring (TMG) mit Range Extender für Langstrecken  

Der Range Extender, ein kleiner Verbrennungsmotor unter dem Flügel, ist verbunden mit einem Generator und liefert elektrische Energie, die genutzt wird, um den Elektroantrieb bei längeren Flügen zu speisen. Überschüssige Energie kann in den Akkus gespeichert werden. Der Range Extender kann von einer Person mit Hilfe der Montagehilfe an- und abmontiert werden.

  • Range Extender montiert unter Flügel, 1-Mann-Montagehilfe
  • Verbrennungsmotor + Generator + Treibstoff für 1.000 km; Masse total ≤ 100 kg
  • Exemplarische Reiseleistung > 1.000 km mit 185 km/h TAS (100 KTAS) @ FL 100 in 6 h
  • max. VReise ≥ 200 km/h TAS @ FL 100
  • Simple EIN/AUS-Bedienung per Schalter
  • Automatische Speisung der Antriebsbatterie(n)
  • Betrieb mit Mogas/Avgas etc.