Weltpremiere: Spezialflugzeug Q01 im Anflug auf die ILA

27.05.2016 -

Eine Weltpremiere Made in Germany wird es auf der ILA Berlin Air Show geben: Zum ersten Mal ist das Spezialflugzeug Q01 auf der großen Messebühne für die Öffentlichkeit zu sehen. Das Flugzeug der Reiner Stemme Utility Air-Systems GmbH (RS-UAS) ist auf Überwachungs-, Mess- und Forschungsmissionen spezialisiert. Besonders clever: Wahlweise fliegt es mit oder ohne Besatzung.

Standesgemäß wird die Q01 auf dem Luftweg nach Berlin anreisen, wenngleich der Weg dorthin überschaubar ist. Denn gebaut und entwickelt wird das Composite-Flugzeug in Wildau, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Messegelände. Fliegerisch ist die Q01 am Verkehrslandeplatz Schönhagen beheimatet, ebenfalls im Süden der Hauptstadt gelegen.

Bereits jetzt haben die Ingenieure von RS-UAS mit der Q01 auf dem internationalen Parkett der Special-Mission-Flugzeuge Maßstäbe gesetzt. So operiert das Flugzeug je nach Version wahlweise mit oder ohne Besatzung an Bord. Dank ihres effizienten Antriebs, der mit Jet A-1 oder Diesel betrieben wird, und der hervorragenden Aerodynamik kann die Q01 bis zu 50 Stunden nonstop in der Luft bleiben. Die Nutzlast variiert zwischen knapp 500 kg für z.B. unbemannte Operationen bis zu maximal 1000 Kilogramm im bemannten Einsatz. Hochsensibles Mess-Equipment und Übertragungstechnik können in dem als fliegende Plattform entwickelten Flugzeug zum Einsatz kommen. 

Die Q01 wird individuell auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ausgelegt, so beispielsweise für Katar. Als weitere Zielgruppen werden die alliierten Kräfte der NATO sowie Sicherheitskräfte und Industrie adressiert. Bestimmte Versionen erhalten dabei OPV-Fähigkeiten. Die Q01 wird den Anforderungen der europäischen und US-amerikanischen Luftfahrtbehörden EASA CS 23 und FAA entsprechen und befindet sich derzeit im Zertifizierungsverfahren. 

2013 gründete Konstrukteur Dr. Reiner Stemme das Unternehmen in Wildau bei Berlin. Lediglich 18 Monate dauerte es von den ersten Entwürfen bis zum Erstflug der Q01 im November 2015. Entwicklungspartner für das Nutzflugzeug ist das Emirat Katar, auf dessen Spezifikationen hin der auf der ILA erwartete Prototyp als Variante zur Grenzüberwachung ausgelegt wurde. Weitere Staaten haben ebenfalls Interesse an der Q01 bekundet.

Das Team von RS-UAS präsentiert die Q01 auf der ILA Berlin Air Show vom 1. bis 4. Juni 2016 im Reiner Stemme Pavillon (Display C4/001) und in Halle 2, Stand 209. 

 

 

Q01 bei der Flugerprobung in Cochstedt